Checkliste Ausgleichsanordnung

Checkliste: Ausgleichungsanordnungen

Der Erblasser hat die Möglichkeit mit Anordnungen oder mit Stillschweigen in die Ausgleichung einzugreifen:

Positive Ausgleichungsanordnungen

  • Wertmässige Anrechnung
    • Erbvorbezug
    • Mehrwert (Differenz zwischen Zuwendung und Todestag bzw. Erbteilung)
  • Einwerfung des Zuwendungsgegenstandes in natura in den Nachlass
  • Einwerfung von Geld
  • Wahlrecht bei gemischten Schenkungen bzw. gemischten Erbvorbezügen
    • Anrechnung
    • Einwerfung des Zuwendungsgegenstandes
    • Einwerfung von Geld
  • Berechnung
    • Zuwendungswert
    • Ausgleichung

Negative Ausgleichungsanordnungen

  • Ausgleichungsdispens für die betreffende lebzeitige Zuwendung ganz allgemein
  • Ausgleichungsdispens für die Wertdifferenz, die zwischen der Zuwendung und dem Erbgang resultiert (= sog. Mehrwert-Ausgleichungsdispens)

Stillschweigen

  • Gleichbehandlung von Ehegatte und Nachkommen
  • Gleichbehandlung der Nachkommen unter sich
  • Gleichbehandlung unter den übrigen Erben wird nicht vermutet
    • Gleichbehandlung erfordert Ausgleichungsanordnung des Erblassers!

Gesetzliche Ausgleichungsbefreiungen

  • Begünstigungsabsicht des Erblassers (ZGB 629 Abs. 1)
  • Begünstigungsvermutung des Erblassers (ZGB 629 Abs. 2)
  • Erziehungs- und Ausbildungskosten in üblichem Masse
  • Gelegenheitsgeschenke

Drucken / Weiterempfehlen: